Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #IWAshow

High performance in target sports, nature activities and protecting people

6. - 9. März 2020 // Nürnberg, Germany

IWA OutdoorClassics Newsroom

Drohneneinsatz in Jagd und Hege

Drohneneinsatz in der Jagd und Hege
© Jürgen Hollweg

Sie sind klein, wendig, flexibel einsetzbar und derzeit dabei, zahlreiche Branchen nachhaltig zu verändern: Drohnen. Ursprünglich für den militärischen Einsatz entwickelt, kommen die unbemannten Flugobjekte heutzutage auch immer häufiger in heimischen Revieren zum Einsatz. Der Blick aus der Vogelperspektive eröffnet dem Jäger völlig neue Dimensionen im alltäglichen Jagd- und Hegebetrieb. Wildschäden können binnen kürzester Zeit erfasst, dokumentiert, beobachtet und beurteilt – und geeignete Gegenmaßnahmen wie die sinnvolle Positionierung mobiler Ansitzeinrichtungen ergriffen werden. In Kombination mit Wärmebildtechnik erweisen sich Drohnen darüber hinaus als „Wildretter aus Luft“, denn sie können helfen, Rehkitze, Junghasen und am Boden brütende Vögel zu orten und vor dem Mähtod zu bewahren. Mit Kameras ausgestattete Drohnen erlauben zudem, unglaubliche Bilder und Videos von der Natur zu machen.

Weitere interessante Technikthemen finden Sie im Vortragskalender im IWA Forum.

top