Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

Use #IWAshow

High performance in target sports, nature activities and protecting people

8.- 11. März 2019 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte IWA OutdoorClassics 2019

Pardini Armi S.r.l.

Via Italica, 154/A

55041 Lido di Camaiore (LU)

Italien

Telefon: +39.0584.90121

Fax: +39.0584.90122

Kontakt- /Terminanfrage Kontakt- /Terminanfrage

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller- und Produktdatenbank, des Rahmenprogramms sowie des TicketShops.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Halle

Produkte von Pardini Armi S.r.l. (5)

GPR1 Top Luftgewehre

LOGO_GPR1 Top Luftgewehre

GT Semiauto Pistol

LOGO_GT Semiauto Pistol

K12 NEW Luftpistol

LOGO_K12 NEW Luftpistol

SP / SP Rapid Fire Sportpistol

LOGO_SP / SP Rapid Fire Sportpistol

SP Bullseye Sportpistol

LOGO_SP Bullseye Sportpistol

Der aus Camaiore (LU) in der Toskana stammende Giampiero Pardini war ein herausragender Sportschütze; im Laufe seiner Karriere hat er sich auf sämtliche Wettkampfkategorien mit Pistolen spezialisiert. Durch seine Begeisterung fürs Schießen und für Mechanik wandelte sich Pardini später zum Hersteller für Sportwaffen. Es gelang ihm, in wenigen Jahren ein vollständiges Sortiment für Wettkampfpistolen vorzustellen, das angesichts der zahlreichen internationalen Erfolge immer weiter ausgebaut wurde. Die spezialisierte Produktion, die sich anfangs allein auf Kurzwaffen konzentrierte und zu der erst seit einigen Jahren auch Langwaffen gehören, die kleine Firmengröße, über die höchste Fertigungsflexibilität erhalten wird, und ein leistungsstarker Kundendienst ermöglichen Pardini Armi als Anbieter innovativer und wettbewerbsfähiger Produkte stets eine enge Beziehung zu den Schützen.

Die Geschichte von Pardini Armi beginnt 1970, als Giampiero Pardini erste Erfahrungen als Sportschütze sammelt und sich bereits nach einem Jahr einen Platz in der italienischen Nationalmannschaft erobert. Zur gleichen Zeit beginnt Pardini mit der Entwicklung einer freien Pistole, die er 1976 unter dem Namen PGP 75 auf den Markt bringt. Eine Waffe, die sofortigen Erfolg bringt und den Grundstock für die Zusammenarbeit mit Fiocchi Munizioni legt, die 1981 den weltweiten Vertrieb von Pardini Pistolen übernimmt; im selben Jahr kommt die P10, die erste Pardini Luftpistole mit Hebelladung auf den Markt, 1983 wird das Angebot für Sportschützen mit den GPO Modellen (Schnellfeuerpistolen); SPE (Standard- und Sportpistole) sowie MP (Großkaliberpistole) ergänzt. 1993 werden schließlich die Großkaliberpistolen der Serie PC und 2013 der Karabiner GPR1 präsentiert, dem 2017 die Hochleistungsausführung mit 16 Joule folgt.

In 40 Jahren Firmengeschichte Pardini Armi wird aus einer kleinen Werkstatt mit Drehbank und Fräsmaschinen ein komplexer Industriebetrieb mit 14 CNC-Maschinen und 20 Mitarbeitern. Ein Großteil der Arbeit basiert noch heute auf dem Mehrwert hochspezialisierter Fachkräfte.

Die Produktion umfasst eine Linie Druckluftwaffen (Pistolen und Gewehre) sowie eine Linie Sport-und Schnellfeuerpistolen für alle olympischen Wettkampfkategorien und praktisches Schießen; die Produktion ist zu 7% für den Binnenmarkt, aber zu 93% für den Export in über 100 Länder mit Zweigstellen (Pardini USA, Pardini Canada, Pardini Deutschland) und Vertrieben bestimmt. Zu den Wichtigsten Absatzmärkten zählen die USA, China, Deutschland und ganz Skandinavien.

Das Werk befindet sich nach wie vor in der Produktionsstätte in Lido di Camaiore (LU), die sich über drei Ebenen auf 1.000 m2 erstreckt. Ebenfalls in Lido di Camaiore ist derzeit ein neues Werk mit 2.000 m2 (Pardini 2) in Planung, das eine beachtliche Erweiterung der Produktion sowie die interne Fertigung technischer Komponenten (wie Diopter, Schaftkappen, usw.) ermöglicht, die bisher über Drittanbieter bezogen wurden; sämtliche Komponenten der Waffen werden intern aus unternehmensspezifisch hergestellten Materialien (Stahl, Ergal) gefertigt.

Das Team Pardini ist international sehr erfolgreich. Roberto Di Donna und Ralf Schumann zählen zu den ersten Werbeträgern von Pardini Armi und gewinnen bei den Olympischen Spielen von 1996 in Atlanta zwei Goldmedaillen. Bei den Olympischen Spielen von Sydney sichert sich Pardini eine Goldmedaille (Luftpistole), eine Silbermedaille und eine Bronzemedaille in der Disziplin Schnellfeuerpistolen. Mit zwei Goldmedaillen (Schnellfeuerpistole und Sportpistole), einmal Silber (Sportpistole) und einmal Bronze (Luftpistole Frauen) behauptet Pardini Armi seine Vorrangstellung als Hersteller von Wettkampfpistolen auch 2004 bei den Olympischen Spielen von Athen; 2008 in Peking gibt es für das Unternehmen aus der Toskana erneut eine Silber- und Bronzemedaille in der Kategorie Schnellfeuerpistole. 2012 in London stellt Pardini seine Vorherrschaft unter Beweis mit zwei Goldmedaillen (Schnellfeuerpistole und Sportpistole), zwei Silbermedaillen (Schnellfeuerpistole und Luftpistole Herren) und zwei Bronzemedaillen (Schnellfeuerpistole und Sportpistole).

Bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro verwendeten 68 Sportler aus 32 Ländern Pardini Waffen und gewannen mit ihnen 7 Medaillen. Die erste Goldmedaille gewann Niccolò Campriani mit dem Luftgewehr GPR1, den der Sportschütze gemeinsam mit Giampiero Pardini entwickelt hat. Nach einem Rekord in der Qualifikation (630,2) stellte er mit dieser Waffe auch einen Finalrekord (206,1) auf. Drei Medaillen bescherte die Kategorie 25 m Sportpistole, wo das Unternehmen bereits nach der Qualifikation Podestplätze sicherhatte, da alle 8 Finalistinnen mit Pardini Waffen schossen. Für weitere drei Medaillen sorgte der Wettkampf Schnellfeuerpistolen, wo ebenfalls alle Finalteilnehmer Pardini Pistolen verwendeten.

Pardini Armi S.r.l. bietet Ihnen Produkte aus diesen Produktgruppen:

Sie haben sich entschlossen, die IWA OutdoorClassics zu besuchen? Tickets erhalten Sie im TicketShop



Mitaussteller

Bei Klick auf einen Aussteller, rufen Sie dessen Profil mit mehr Informationen auf.

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.